erdgasicon2
stromicon2
wassericonwassericon
verkehricon
badericon

Kontaktieren Sie uns!

Schlachthofstr. 19 | 91781 Weißenburg/Bay.

email@sw-wug.de

09141 999-0

Category: Allgemein

Jahresablesung

Mittlerweile sind die Ablesekarten verschickt. Derzeit erfassen wir die Zählerstände der Strom-, Gas- und Wasserzähler in unserem Netzgebiet. Wir benötigen alle Zählerstände, unabhängig davon, welcher Lieferant Sie versorgt.

Bitte lesen Sie die Zählerstände selbst ab und teilen uns diese über unsere Homepage www.sw-wug.de oder den auf der Ablesekarte aufgedruckten QR-Code bis spätestens 22.12.2022 mit.

Auf den Ablesekarten für die PV-Anlagen hat sich bei dem Abgabedatum leider ein Fehler eingeschlichen. Das Datum muss natürlich hier 06.01.2023 lauten.

Sollten Sie uns die Zählerstände bereits übermittelt haben, brauchen Sie keine Ablesekarten mehr ausfüllen. Falls uns keine aktuellen Zählerstände vorliegen, wird Ihr Jahresverbrauch von uns geschätzt.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Straßenlampen brennen im Energiesparmodus

Stadtwerke Weißenburg und Stadt Weißenburg testen gerade im Sinne der Energieeinsparbemühungen der Bundesregierung eine reduzierte Variante der Straßenbeleuchtung.

Hierzu wird in etwa jede zweite Straßenleuchte ausgeschaltet. Dadurch werden zwar etwas mehr „Hell-Dunkel-Wechsel“ erzeugt, aber eben komplette Abschaltungen in der Nacht vermieden.

Fußgänger-Überwege und besondere Gefahrenpunkte bleiben durchgängig beleuchtet.

Momentan leuchtet in der Dettenheimer Straße und Am Sand nur jede zweite Straßenlampe.

Es sollen noch weitere Straßenzüge in gewerblich genutzten Gebieten hinzukommen, um eine Reduzierung der Straßenbeleuchtung und somit Energieeinsparungen umsetzen zu können.

Unser neuer Imagefilm – Ein kleiner Einblick…

Ideen, Darstellung und Schnitt von Kristin & Mika Raudies

Umsetzung und Fotomaterial in Zusammenarbeit mit Stefan Bogedain

Impressionen BAM 2022

Unser BAM-Team

Kristin Raudies (Ausbildungsleitung kfm. Bereich), Kerstin Kaufmann (Vertriebsleitung Bäder), Bradley Slomke (Azubi Bereich Strom),
Dawid Chudzik (Azubi Bereich Gas/Wasser), Franziska Bund (Azubi Industriekauffrau), Florian Räbel (kfm. Geschäftsführer),
Stefan Bogedain (Ausbildungsleitung Bereich Strom) – von links nach rechts
Auch unser Oberbürgermeister Jürgen Schröppel versuchte sich am “Heißen Draht”.

Kristin Raudies und Franziska Bund im Gespräch
Unser kfm. Geschäftsführer Herr Florian Räbel im Gespräch mit interessierten Eltern
Im Gewusel 🙂
Stefan Bogedain im Gespräch

Entlastungsmaßnahmen für Gaskunden: “Dezember-Soforthilfe”

Gerne informieren wir Sie über die einmalige Kostenentlastung für den Monat Dezember 2022 nach dem Beschluss der Bundesregierung (ESWG § 2 Abs. 1 bis 3 und § 3).

Auf Grund der drastisch gestiegenen bzw. steigenden Erdgaspreise hat die Bundesregierung verschiedene Maßnahmen zur Entlastung der Verbraucherinnen und Verbraucher ergriffen bzw. auf den Weg gebracht.
In dieser Kundeninformation haben wir die wichtigsten Hintergrundinformationen für Sie zusammengestellt.

Senkung der Mehrwertsteuer auf Erdgas

  • Der Mehrwertsteuersatz auf Erdgas wurde ab dem 1. Oktober 2022 von 19% auf 7% gesenkt.
  • Diese Maßnahme ist zeitlich befristet vom 01.10.2022 bis 31.03.2024.
  • Für Kunden, deren Jahresverbrauch 2022 nach dem 01.10.2022 abgerechnet wird, findet der reduzierte Mehrwertsteuersatz auf das gesamte Jahr 2022 Anwendung, d.h. die gesamte Jahresverbrauchsmenge!

Einmalzahlung

  • Um für Sie sofort eine Entlastung in dieser schwierigen Zeit hoher Energiepreise und hoher Inflation sicher zu stellen, werden wir Ihren Gasabschlag für den Monat Dezember 2022 nicht abbuchen. Sollten Sie den Dezemberabschlag überweisen, können Sie auf den Überweisungsvorgang einmalig im Dezember für Gas verzichten. Somit greift für Sie eine sofortige finanzielle Entlastung im Dezember und damit noch in diesem Jahr 2022. 
  • Bei der Jahresabrechnung 2022 werden wir Ihnen den sogenannten Entlastungsbetrag für Gas gutschreiben.
  • Der Entlastungsbetrag soll sich folgendermaßen berechnen:
    Entlastung = 1/12 des prognostizierten Jahresverbrauchs 2022
    x Brutto-Arbeitspreis (Dezember/2022)
    + 1/12 des Jahresgrundpreises (12/2022)
  • Zur Ermittlung des Jahresverbrauchs werden die Werte herangezogen, die der Lieferant im September 2022 für jeden einzelnen SLP-Letztverbraucher prognostiziert hat.
  • Beide Werte, Entlastungsbetrag und ausgesetzter Dezemberabschlag, werden wir Ihnen auf der Jahresabrechnung transparent ausweisen.
  • Warum erfolgt die Berechnung des Entlastungsbetrages nach dem Willen der Bundesregierung auf Basis der Jahresverbrauchsprognose 2022, die ja meist zum Zeitpunkt der letzten Abrechnung Ende 2021 ermittelt wurde und nicht mehr aktuell ist? Damit möchte die Bundesregierung Ihre Sparsamkeit beim Energieverbrauch im Jahr 2022 belohnen. Denn so wird Ihr Entlastungsbetrag voraussichtlich höher ausfallen, als würden die Daten Ende 2022 bei der Ermittlung des Betrages zugrunde gelegt.

Energieeinsparung

  • Trotz aller staatlicher Entlastungsmaßnahmen bleibt Heizen teuer. Schließlich wird der über das Grundkontingent von 80% hinaus gehende Verbrauch weiterhin zu den Vertragspreisen des Gasversorgers abgerechnet.
  • Zudem befinden wir uns, trotz gefüllter Gasspeicher, weiterhin in einer Gasmangellage, der wir nur durch Einsparungen begegnen können.
  • Alleine durch die konsequente Senkung der Raumtemperatur um 1°C können etwa 6% Energie eingespart werden.

Externe Links

Die Stadtwerke Weißenburg warnt vor Betrug mit Strom- bzw. Gas-Zählernummer und Zählerstandsabfrage

Unbekannte Anrufer versuchen (gerade bei älteren Personen) die Stromzählernummer sowie den Zählerstand in Erfahrung zu bringen. Dies darf dann auf keinen Fall herausgegeben werden!

Betrüger, die die Strom- oder Gaszählernummer herausgefunden haben, haben dann die Möglichkeit, unter fremden Namen einen Strom- bzw Gasvertrag zu kündigen und einen neuen bei einem anderen Energieversorger abzuschließen.

Es wurde uns von einer Kundin aus Weißenburg berichtet, dass ein Anrufer gefordert hat, dass sie ihre Stromzählernummer sowie den Zählerstand sofort herausgeben muss. Wenn sie dies nicht machen würde, würde die Lieferung mit sofortiger Wirkung eingestellt. Die Vorwahl begann in diesem Fall mit (030).

Die Stadtwerke weisen darauf hin, dass grundsätzlich ein Abruf eines Zählerstandes schriftlich angekündigt wird. Dies geschieht eigentlich nur bei der Jahresablesung, bei Umzügen oder Lieferantenwechsel. Außerdem wird eine Lieferung auf keinen Fall ohne vorherige schriftliche Benachrichtigung eingestellt.

Bei Unsicherheiten bitte direkt an die Stadtwerke Weißenburg wenden.

Haltestelle “AWO-Altenheim”

Aufgrund der Sperrung An der Ludwigshöhe, kann die Haltestelle “AWO Altenheim” vom Stadtbus NICHT angefahren werden (Linien 690, 691, 692).

Diese Maßnahme dauert bis ca. Ende Oktober.

Bitte nutzen Sie während dieser Zeit die Haltstellen “An der Schafscheuer” oder “Gartenfeld”.

Neue Stadtbroschüre online

Die neue Bürgerinformationsbroschüre der Stadt Weißenburg in Bayern (Auflage 10) ist online.

Mit dem Link einfach online durchblättern.

https://www.total-lokal.de/city/weissenburg/data/91780_50_10_22/index.html

Erreichbarkeit Kundenzentrum

Unser Kundenzentrum bleibt bis auf Weiteres für den Parteiverkehr eingeschränkt. Sie erreichen uns per mail unter handel@sw-wug.de oder telefonisch unter der Rufnummer 09141 999-0.
In Angelegenheiten, die nur persönlich geklärt werden können, bitten wir Sie einen Termin mit uns zu vereinbaren.

Wir danken für Ihr Verständnis!